THE REBBELS

Am 13. April 1966 gastierten die Rebbels in der ZDF-Vorabend-Sendung "Die Drehscheibe".

 

Die Drehscheibe war ein beliebtes Ratgeber- und Boulevardmagazin des ZDF, das vom 1. April 1964 bis 1982 im Vorabendprogramm lief. Die Reihe befasste sich mit aktuellen Themen aus den Bereichen Gesellschaft, Sport und Unterhaltung und gab Empfehlungen zu unterschiedlichen Themen. Außerdem gab es ein Fenster für regionale Nachrichten („Aus den Ländern“).

Besonderes Interesse galt jedoch auch immer dem musikalischen Stargast. Hier konnte das Magazin tatsächlich auf hochkallibrige Acts zugreifen.

Joe Gallo erinnert sich: "Peter Kiefer und Bernd Krafczyk hatten sich gerade von den Rebbels verabschiedet und Esteban Comas von der Showband Los Ruiz stieß als neues Bandmitglied hinzu.

 

Das ZDF-Programm vom Donnerstag, den 12.Mai 1966; 18:20h Die Drehscheibe

 

Monkey Monkey war in aller Munde. Wir hatten Radiotermine bei Radio Luxemburg und anderen Radiostationen. Die Möglichkeit den Song via Television einem größeren Publikum zu präsentieren war auch für uns ein Highlight der besonderen Art." 

Leider existieren die Bänder mit den schwarz-weiß Filmaufnahmen des ZDF mit großer Wahrscheinlichkeit nicht mehr - schade.

 

Die folgende Tabelle gibt jedoch Auskunft, welche musikalischen Interpreten in den Monaten März und April des Jahres 1966 in der Drehscheibe zu sehen und zu hören waren und demonstriert von welch illustrer Schar bekannter Schlager- und Beatinterpreten die Rebbels umgeben waren.

10 März 1966 Bibi Johns

14 März 1966 Elisa Gabbai

15 März 1966 Marianne Opitz

16 März 1966 Will Brandes

17 März 1966 Drafi Deutscher


 

 

 

Der Meister des trad. Jazz und Skiffle beeinflußte auch maßgeblich die britische Beatszene.

18 März 1966 Conny Froboess

21 März 1966 Angelina Monti

22 März 1966 Mr. Acker Bilk and his Paramount Jazz Band

23 März 1966 Alicia Valdez

24 März 1966 Die Bambis 

25 März 1966 Brigitte Petri

28 März 1966 Alexandre Malampresi

29 März 1966 Peggy March

 

Deutsch-österreichische Coproduktion; hier mit einer deutschgesungenen Version des Sam the Sham & the Pharaos-Hits. 

 

Deutsche Beatlegende auf dem legendären Philips-Star Club Label.

30 März 1966 Teambeats Berlin

31 März 1966 Mary Lou 

01 April 1966 Ambros Seelos

04 April 1966 Oscar Müller

05 April 1966 Dunja Rajter

06 April 1966 Melitta Berg

07 April 1966 Cory Brokken

12 April 1966 Jan & Kjeld

13 April 1966 The Rebbels

14 April 1966 Gene Williams

15 April 1966 Renate und Werner Leismann

18 April 1966 David Dalmour, Marianne Dalmour, Rio Gregory

19 April 1966 Skyliners

 

Mittendrin, ohne Worte......

 

Indo-Band mit Sitz in Holland. Die Fender-Gitarrenlegende um Andy Tielman gastierte auch in Koblenz.

20 April 1966 Monika Busch

21 April 1966 Michael Holm

22 April 1966 Elena Cardas, Erich Ferstl

23 April 1966 The Tielman Brothers 

26 April 1966 Claudia Höfer 

27 April 1966 Jürgen Wenger

28 April 1966 The Pretty Things

29 April 1966 Chris Howland

 

Harter Rhythm & Blues mit Psychedelic Einschlag. Das Beste was United Kingdom zu beaten hatte.

 

Frankfurter Beatlegende mit Hang zur Persiflage - stark.

02 Mai 1966 Li und Eve 

03 Mai 1966 Frank Westen

04 Mai 1966 Gerhard Wendland

05 Mai 1966 The Kingbeats

Zurück zur Startseite                              Weiter zu The Gents

      hier klicken !                                                    hier klicken !